Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Philosophie

Schach für Kids hat in der Vergangenheit einen Praxisversuch in 157 Einrichtungen und eine wissenschaftliche Studie mit 11 Einrichtungen durchgeführt. Hierbei wurde eindeutig bewiesen, dass Schach spielerisch und richtig eingesetzt, ein pädagogisches Hilfsmittel ist und die Kinder in deren Entwicklung fördert. Dies speziell in den Bereichen Sozialverhalten, Selbstbewusstsein, logisches Denken, individuelle Begabungen, Kommunikation, Fantasie und Willenskraft. Aus diesen Erkenntnissen heraus, hat Schach für Kids eine Lehrmethode und entsprechende Lehrmittel entwickelt. Das Spiel wird bewusst gemäß den Bedürfnissen kleiner Kinder erlernt und unterscheidet sich von den konventionellen Methoden. Ziel des Projektes ist, möglichst vielen Kindern im Elementar- und Primar-Bereich die Möglichkeit zu geben, sich durch diese Methode individuell zu entwickeln. Nach dem Leitsatz: "Es ist einfacher, Pädagogen zu Schachspielern zu machen, als Schachspieler zu Pädagogen." führt Schach für Kids Seminare durch, bei denen das pädagogische Hilfsmittel "Schach für Kids" den Pädagogen vermittelt wird. Hierbei erlernen die Pädagogen ebenfalls die Schach-Grundlagen. Die SfK-Lehrmethode soll möglichst über die Pädagogen an die Kinder weitergegeben werden. Speziell im Primarbereich soll das Spiel möglichst nicht per Unterricht durch Externe vermittelt werden. Wir sehen die KiGa-Einrichtungen als "geschlossene" Einrichtung an. Bezugsperson ist die/der Pädagogin/Pädagoge. Im Vordergrund steht der Faktor Spaß.