Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Schach für Kids bei den TalentTagen Ruhr

Geballte Informationen für Schüler, Studierende, Eltern, Pädagogen und Ausbilder, offene Klassenzimmer, Hörsäle oder Werkstätten – und vor allem ganz viele Mitmachangebote vom Robotik-Workshop bis zur „Mördersuche im Chemielabor": Bei den TalentTagen Ruhr 2017 stellt vom 3. bis 13. Oktober eine ganze Region unter Beweis, was sie in Sachen Bildung drauf hat. Unter dem Motto „11 Tage für Talente im Ruhrgebiet" zeigen in diesem Jahr insgesamt 115 Initiativen, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen bei 137 Einzelveranstaltungen in 26 Städten, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung gelingt. Die TalentTage Ruhr werden organisiert von der TalentMetropole Ruhr (TMR), dem Bildungsleitprojekt des Initiativkreises Ruhr.

Schach für Kids wird in diesem Rahmen mit 2 Veranstaltungen vertreten sein. Am Mittwoch den 04. Oktober 2017 ab 14:00 Uhr findet eine  Informations- und Spielveranstaltung mit und im Familienzentrum Arche Noah, Friedhofsweg 10, 45527 Hattingen statt. Pädagogen und Eltern können sich über den Einsatz von Schach für Kids informieren und sich ein Bild machen. Die Kinder können an verschiedenen Spielaktionen teilnehmen. Für Getränke ist gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die zweite Veranstaltung findet am Freitag den 06. Oktober 2017 von 10:00 - 15:00 Uhr in der FABIDO Tageseinrichtung für Kinder, Bülowstr. 10, 44147 Dortmund statt. Hier lädt Schach für Kids zum Seminar "Wie Schach die Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren fördert" ein. Dieser Vortrag richtet sich an Erzieher/-innen und Pädagogen/-innen aus dem Elementar- und Primarbereich. Bei diesem Seminar wird vermittelt, wie und warum Schach die individuelle Entwicklung, das Sozialverhalten, die Sprachentwicklung und die Kreativität fördert und wie man dabei noch Talente und Hochbegabung erkennt. Die Anmeldung erfolgt über diesen Link.

Der elftägige Veranstaltungsmarathon im Ruhrgebiet gibt allen Akteuren eine Bühne und ist Mutmacher für den Nachwuchs. „Die TalentTage Ruhr vereinen als bundesweit beispiellose Leistungsschau der Bildung immer mehr Städte, Veranstaltungen und Partner unter einem Dach. Insgesamt erwarten wir mehr als 20.000 Teilnehmer", sagt Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung und Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr.

Das komplette Programm der TalentTage Ruhr gibt es im Internet unter: www.talentmetropoleruhr.de

Über die TalentMetropole Ruhr

Talente im Ruhrgebiet zu entdecken und zu fördern ist die Aufgabe der TalentMetropole Ruhr, der Bildungsinitiative des Initiativkreises Ruhr. Sie hat sich aufgemacht, die vielfältigen Bildungsaktivitäten verschiedener Anbieter und Träger zu bündeln – als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche auf der Suche nach Förderchancen. Weitere Informationen unter www.talentmetropoleruhr.de.

Über den Initiativkreis Ruhr
Der Initiativkreis Ruhr ist ein Zusammenschluss von mehr als 70 führenden Wirtschaftsunternehmen und Institutionen. Sie beschäftigen zusammen etwa 2,25 Millionen Menschen weltweit und generieren einen globalen Umsatz von rund 630 Milliarden Euro. Ziel des Initiativkreises Ruhr ist es, die Entwicklung des Ruhrgebiets voranzutreiben und seine Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Weitere Informationen unter www.i-r.de.

SfK on Tour - Bürgerfest Rauendahl

Der Bürgerkreis WIR richtet wiederholt im Hattinger Quartier Rauendahl ein Bürgerfest durch. Dieses findet statt am Samstag den 23. September 2017 von 14-18 Uhr an der Munscheidstraße 9, 45529 Hattingen. Schach für Kids wird mit einem Spiele- und Informationsstand vertreten sein. Kinder und Erwachsene sind zum spielen eingeladen.

Der Bürgerkreis WIR möchten sich für das Quartier Rauendahl engagieren und dafür sorgen das alle Generationen gut versorgt leben und sich wohlfühlen können. Dazu gehört auch das gegenseitige Kennenlernen sowie die Überlegungen, wie noch mehr Mitmacher erreicht werden können. Für Interessierte, der Bürgerkreis WIR trifft sich jeden Montag um 16.00 Uhr im Kinder- und Jugendtreff Rauendahl (Munscheidstraße 12a, 45529 Hattingen).

SfK bittet um ihr Voting für die EN Krone 2017 Soziales

Die pädagogische Initiative "Schach für Kids e.V." hat sich um die EN Krone 2017 im Bereich "Soziales" mit seinem Mehrgenerationen-Projekt "Schach für Kids plus" beworben. Das Ziel ist, KiTa-Kinder und Senioren auf spielerische Weise zusammen zu führen. Die SfK-Lehrmethode bildet mit dem Schachspiel ein Kommunikationsmittel zwischen den Generationen. Die Ergebnisse eines Pilotprojektes waren erstaunlich.

Sie können uns bis zum 05. September 2017 (bis 12:00 Uhr) durch Ihr Voting unter https://www.avu.de/facebook/en-krone unterstützen. Auf der Seite finden Sie unser Projekt das Sie dann mit einem einfachen Klick unterstützen können.

Die ENKrone ist der AVU-Engagementpreis für den Einsatz im Bereich Sport, Kultur und Soziales. Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, die mit bürgerlichem Engagement Besonderes leisten, können dafür gekrönt werden. Gesucht werden Projekte, in denen Menschen mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung dazu beitragen, dass der Ennepe-Ruhr-Kreis lebens- und liebenswert bleibt und in Zukunft nachhaltig wächst.

Schirmherr ist Olaf Ton, Fußball-Weltmeister von 1990. Er wird den Siegern die Krone überreichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

SfK Ausstellung "Schach im Kindergarten" in Berlin

Foto: Christiane Köhne

Im Rahmen der 29. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaft finden am Veranstaltungsort eine Ausstellung von Schach für Kids statt. Ausgestellt werden Fotos der Dortmunder Künstlerin Christiane Köhne die sie in verschiedenen Kindergärten fotografiert hat. Die Künstlerin hat sich gerade im Bereich Schach einen Namen gemacht. So stellt sie regelmäßig beim Sparkassen Chess Meeting im Orchesterzentrum NRW ihre aktuellen Bilder aus.

Die Ausstellung hat den Namen "Schach im Kindergarten" und ist zu besichtigen in der Zeit vom 08. - 16. August 2017 im Holiday Inn Berlin - City West, Rohrdamm 80, 13629 Berlin. 

Schach-Weltmeister Vladimir Kramnik spielte gegen die Möhrenbande

Foto: Michael Wiczoreck - Schach für Kids
Foto: Michael Wiczoreck - Schach für Kids
Foto: Michael Wiczoreck - Schach für Kids

Am 17.07.17 um 15 Uhr war es soweit. Der dreimalige Schach-Weltmeister Vladimir Kramnik traf unter großem Beifall in der Dortmunder KiTa Möhrenbande ein. Die Schach-Kinder der KiTa begrüßten den Weltmeister und die weiteren Ehrengäste mit einem Schachtanz.

Anlass der Veranstaltung war die Zertifizierung der KiTa durch den Verein Schach für Kids e.V. (SfK) der deutschlandweit Schach als pädagogisches Hilfsmittel für Kinder ab 3 Jahren in die Einrichtungen bringt. Ziel der SfK-Lehrmethode ist, die Entwicklung der Kinder zu fördern. So hat eine eigens durchgeführte wissenschaftliche Studie und ein Großversuch mit über 3.000 Kindern belegen, dass das Sozialverhalten, die Sprachentwicklung und vieles mehr gefördert werden und dadurch die Möglichkeit der Erkennung und Förderung von Talenten und Begabungen ermöglicht wird.

In Deutschland konnten bisher über 40.000 Kinder durch diese Lehrmethode gefördert werden. In Dortmund selbst sind bisher 100 Bildungseinrichtungen ausgebildet und ausgestattet worden. Dies durch die Unterstützung der Sparkasse Dortmund. Die Möhrenbande ist die dritte Dortmunder Einrichtung die durch Schach für Kids das Qualitätssiegel erhalten hat.

Nach der Würdigung des Kindergartens durch Ralf Schreiber dem Initiator von SfK ging es an die Schachbretter. Vladimir Kramnik spielte an 25 Brettern gleichzeitig gegen die Kinder. An 4 Schachbrettern spielte Vladimir Kramnik Chipschach. Eine eigens von SfK erstellte Methode um Kindern ab 3 Jahren das Schachspiel auf einfache Weise vermitteln zu können. An diesen Brettern saßen die Jüngsten. Chipschach wurde für SfK von IBM im Rahmen eines Sponsorings digitalisiert und Vladimir Kramnik spielte zusätzlich dann noch Chipschach online gegen die KiTa Arche Noah in Hattingen. Eine tolle Veranstaltung die es in dieser Form bisher nicht gegeben hat.

Schach-Weltmeister Vladimir Kramnik bei der Möhrenbande

Einige Kinder der Möhrenbande die gegen Vladimir Kramnik spielen werden.
Vor 10 Jahren, Initiator Ralf Schreiber und Weltmeister Vladimir Kramnik

„Der Ronaldo des Schachs kommt in unseren Kindergarten.", so ein Vater eines Kindes aus dem Kindergarten Möhrenbande in Dortmund.

Die pädagogische Initiative Schach für Kids e.V. (SfK) zertifiziert genau diesen Kindergarten der in einem Prüfverfahren die Kriterien der Initiative erfüllt hat. Im Rahmen einer Zertifizierungsfeier überreicht SfK das Qualitätssiegel. Als Ehrengast wird der dreifache Schach-Weltmeister Vladimir Kramnik nicht nur die Veranstaltung besuchen, sondern auch gegen die Schach-Kinder der Einrichtung simultan, also gegen alle gleichzeitig, Schach spielen. Vladimir Kramnik ist im Rahmen der am 15.07.17 im Orchesterzentrum NRW startende Sparkassen Chess-Meeting in Dortmund. Diesem Turnier ist Kramnik seit 25 Jahren treu und daher erhielt dieses Turnier ihm zu Ehren den Untertitel „Vladimir-Kramnik-Turnier".

Der Kontakt zwischen Kramnik und SfK besteht jetzt seit 10 Jahren. Fast auf den Tag genau vor 10 Jahren hat Kramnik der Initiative Schach für Kids ein Belobigungsschreiben zukommen lassen in dem er unter anderem schrieb: „Im Pisa-Zeitalter ist es sicherlich der richtige Weg, Kinder durch das Schachspiel in den Bereichen Konzentration, Fantasie, räumliches und strategisches Denken auf spielerische Weise zu fördern."

Am 17. Juli 2017 um 15 Uhr wird Vladimir Kramnik mit dem Initiator von Schach für Kids, Ralf Schreiber, die Zertifizierungsurkunde und die Plakette an die KiTa Möhrenbande, Wittekindstr. 100a, 44139 Dortmund überreichen. Danach beginnt die Simultanveranstaltung.

Olaf Thon überreicht Schach für Kids die EN-Krone Kultur

Der Fußball-Weltmeister von 1990 Olaf Ton überreichte den Siegern der EN-Krone in der Staffel Kultur die Preise und übernahm auch die Moderation an diesem Abend. Unter den eingereichten Projekten wurden 17 geehrt und mit einem Preisgeld von 17.000 € bedacht. Erstmalig machte Schach für Kids e.V. bei diesem Wettbewerb der AVU mit und schaffte es direkt auf den dritten Platz. Alle 17 Preisträger stellten ihr Projekt in Form von Präsentationen oder auch Aufführungen vor. Olaf Thon lobte den ehrenamtlichen Einsatz und war beeindruckt von den Auf­führungen und Berichten der Vereine und Gruppen. Fast 100 Kulturschaffende aus der gesamten Region waren zu Gast, als die Projekte vorgestellt wurden. Die unabhängige Jury hatte die sprichwörtliche Qual der Wahl unter den Bewerbungen. Das Spektrum reichte von Musik- und Theateraufführun­gen (z.B. die Ev. Stiftung Volmarstein: „Punkwusical" oder das Flick-Flack-Theater Schwelm: „Von Hollywood zur Ennepe-Ruhr") über Projekte (Heimatverein Hattin­gen: „Sagenwald Haldenplatz" oder „Schach für Kids" aus Sprockhövel) bis hin zu Kunstprojekten (Kunstraum-EN Ennepetal: Ausstellung „Wahrheit – truth" oder art-EN-reich Kunstverein: 1. Straßenkunstfestival in Wetter).

Uwe Träris, Vorstand der AVU, freute sich über den „Trubel" in der Kantine des Unternehmens. Er betonte ebenso wie die Jury den ehrenamtlichen Charakter der Projekte: „Ich bin hier bei der Siegerehrung erstaunt über die Professionalität der Projekte – dahinter steckt ein enormer ehrenamtlicher Einsatz." Die EN-Krone als Engagementpreis der AVU in den Staf­feln Sport, Kultur und Soziales hat im dritten Jahr ihres Bestehens insgesamt 165 Projekte mit einem Gesamt­volumen von rund 135.000 Euro gefördert.

SfK auf der Kieler Woche

Wenn alle Schachbretter, drei Freischachanlagen sowie Spiele wie 4 gewinnt in Schachform ständig belegt sind, dann kann man von einer erfolgreichen Veranstaltung sprechen. Schach für Kids war wiederholt auf die Kieler Woche eingeladen und hatte seinen Stand an der kleinen Förde. Das Wetter drohte zwar mit Regen, dennoch blieb es trocken. Es gab mit vielen Eltern und Pädagogen fachliche Gespräche zum pädagogischen Einsatz von "Schach für Kids" zur Entwicklungsförderung von Kindern. Aufgrund der positiven Nachfrage gibt bereits Überlegungen den Stand im nächstem Jahr zu vergrößern.  "Schach für Kids" bedankt sich für das große Interesse und hofft auf ein Wiedersehen im nächstem Jahr.

MdB Kai Wegner übernimmt Schirmherrschaft für Berlin

Aktuell erreichte uns das Grußwort unseres Schirmherren von Berlin, Kai Wegner. Er ist Mitglied des Deutschen Bundestages, Großstadtbeauftragter und Vorsitzender der Landesgruppe Berlin der CDU/CSU-Fraktion. Hier sein Grußwort:


Beim Schach kann ein einziger falscher Zug alles verderben. Doch im Umkehrschluss kann man es mit einem guten Zug auch weit bringen. Das Projekt „Schach für Kids" ist mit vielen guten Zügen bereits weit vorangekommen. Der geistige Vater Ralf Schreiber entwickelte eine eigene Methode, um bereits Kinder ab drei Jahren für das Spiel der Könige zu begeistern. Ausgehend von seinem Heimatort setzte er sein Programm nach und nach in ganz Nordrhein-Westfalen durch. Zusammen mit engagierten Mitstreitern etabliert sich „Schach für Kids" mittlerweile im gesamten Bundesgebiet.

Die „Schach für Kids"-Lehrmethode führt die Kleinen altersgerecht in ein strategisches Spiel ein, das sich äußerst wertvoll auf ihre kognitive und soziale Entwicklung auswirkt. Schach fördert die Konzentrationsfähigkeit und das logische Denken, regt die Phantasie der Kinder an und steigert ihre Kreativität. Die kleinen Schachspieler lernen zudem das Befolgen von Regeln, den Umgang mit Niederlagen und allgemein sportlich-faires Verhalten. Das sind viele gute Gründe, um schon den Jüngsten eines der ältesten Spiele der Welt nahezubringen. Sehr gerne habe ich daher die Schirmherrschaft für die Einführung des Programms in Berliner Kitas übernommen. Der Initiative „Schach für Kids" wünsche ich weiterhin viel Erfolg und einen guten Start in Berlin. 

SfK on Tour - Kieler Woche

Foto: Landeshauptstadt Kiel / Sven Meier

Am Sonntag den 25. Juni 2017 wird Schach für Kids wiederholt mit einem Stand bei der Kieler Woche im Hiroshimapark, Rathausstraße, 24103 Kiel vertreten sein. Es handelt sich bereits um das 36. Spielfest das um 11 Uhr startet. Die Veranstaltung geht bis 17 Uhr. An unserem Infostand können Sie sich über unsere pädagogische Initiative erkundigen und über den sinnvollen Einsatz von Schach zur Förderung der Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren erfahren. Wir freuen uns auf viele Kinder, aber auch Erwachsene die sich an unserem Schachbrettern ausprobieren. Gespielt werden kann auch an den Freischachanlagen, bei Vier-Gewinnt als Schachversion und dem heißen Schach-Draht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Informationen zur Kieler Woche finden sie auf dieser Internetseite: www.kieler-woche.de

Bericht der KiTa Bülowstraße in Dortmund

Am 02. Februar 2017 fand bei der FABIDO-KiTa Bülowstraße 10 in Dortmund die SfK-Zertifizierungsfeier statt. Die Einrichtung hatte bereits am 15. November 2016 die Qualität-Prüfung bestanden. Jetzt erreichte uns hierzu ein Bericht der Einrichtung den wir Ihnen nicht vorenthalten wollen:


Zertifizierungsbericht der KiTa Bülowstraße 10 in Dortmund

Wir sind eine 3 gruppige Kindertageseinrichtung in der Dortmunder Nordstadt, die 72 Kinder aus ca. 17 Nationen betreut.

Ende 2015 haben wir zum ersten mal "Schach für Kids" durchgeführt. Im Vorfeld haben 2 Kolleginnen (Ayse Ercan, Heike Horka) an der Fortbildung "SfK" teilgenommen. Das Projekt ist im Dezember 2015 gestartet. An dem Projekt haben alle Vorschulkinder teilgenommen. Wir hatten dabei keine bestimmten Auswahlkriterien. Es haben alle 22 Kinder teilgenommen, gleich welchen Geschlechts oder Nationalität. Auch ein Inklusionskind nahm an dem Projekt teil.

Zur Durchführung wurde ein Konzept erstellt das sich an den Prinzipien von "SfK"` hält.

Wir haben mit einer Einführungswoche begonnen, die die beiden Kolleginnen gemeinsam mit allen Kindern durchführten. In der großen Gruppe erarbeiteten wir mit den Kindern die Benennung der Figuren, deren Startpunkt und das Schachbrett. Als Wiedererkennungszeichen bemalten die Kinder sich ein T-Shirt mit der Schachfigur ihrer Wahl. Danach teilten sich die Kinder in 2 Gruppen auf, die je von einer Kollegin betreut wurden, und sich einmal pro Woche getroffen haben. Je nach Thema und Entwicklungsstand der Kinder wurden diese Gruppen nochmals geteilt.

Zur Veranschaulichung nutzten wir die Materialien von "SfK" wie Übungshefte, Urkunden, Schachspiel, Chips und Begleitheft. Um den Kindern die Regeln möglichst spielerisch näher zu bringen, entwickelten wir eigene Materialien. Diese orientieren sich optisch an den "SfK-Materialien". So arbeiteten wir z. B. mit Teppichfliesen, die die Kinder zu einem großen Schachbrett zusammenlegten. Dabei lernten sie die Farbwechsel, die Koordinaten, die Geraden und Diagonalen und den Startplatz der einzelnen Figuren kennen. Sie wurden selber zu Schachfiguren, lernten deren Geschichte und Zugmöglichkeiten kennen und spielten sie auf dem großen Schachbrett nach. Zur Vertiefung wurden zwischendurch Spiele gemacht wie z.B. Feuer, Wasser, Luft. Hierbei mussten die Kinder aber nicht die Aufgaben von Feuer, Wasser, Luft erfüllen, sondern sich zu der richtigen Figur stellen. Dasselbe machten wir mit den Koordinaten.

Ein zweites Hilfsmittel waren magnetische Schachbretter. Hier konnten die Kinder die Züge der einzelnen Figuren gemeinsam wiederholen oder mit dem Folienstift aufzeichnen. Hierbei halfen und unterstützten die Kinder sich gegenseitig.

Wenn wir mit den Kindern eine Figur erarbeitet hatten, kamen die Übungshefte zum Einsatz. Die Aufgaben wurden besprochen und dann von den Kindern eigenständig bearbeitet. Auch hier halfen sich die Kinder untereinander.

Doch die Kinder der "SfK" Gruppe sind nicht die Einzigen, die von dem Projekt profitiert haben. In jeder Gruppe der Einrichtung gibt es ein Schachbrett. Sobald die Kinder eine Figur erarbeitet haben, nahmen sie die erlernte Figur und eine Informationskarte mit in ihre Gruppe. Auf diese waren die Züge der Figur visualisiert. Die Karten wurden auf eine Info-Wand befestigt und die Kinder konnten jeder Zeit nachschauen, ob sie sich an die richtigen Züge der Figur erinnern. So konnten die Kinder eigenständig spielen und es den Kindern erklären, die nicht in der "SfK-Gruppe" waren. Die Eltern und die Kolleginnen in den Gruppen hatten somit einen Überblick, wie weit die Kinder waren.

Damit die Kinder ihr erworbenes Wissen weiterführen können, bekommen alle Vorschulkinder von uns zum Abschied ein Schachspiel, ihre Übungshefte und eine kleine Dokumentation über das Projekt, geschenkt.

Den Eltern haben wir vor Beginn des Projektes einen Informationsnachmittag angeboten. Hierbei wurden die Eltern über das Projekt und den Verlauf informiert. Auch auf die besondere Lernform von "SfK" wurden die Eltern hingewiesen.

Im September startet die neue Gruppe mit SfK. Auf Grund unserer vorherigen Erfahrungen, haben wir uns dazu entschieden, früher mit dem Projekt zu starten. Somit bleibt uns mehr Zeit für die Umsetzung. Das Projekt soll inhaltlich ähnlich gestaltet werden, wie im Vorjahr. Nur das Bemalen der T-Shirts werden wir nicht übernehmen, da das Interesse der Kinder nicht so groß war. Zusätzlich planen wir eine stärkere Beteiligung der Eltern ein, durch gemeinsame und vielfältige Aktionen.

Sonder-Verkaufsaktion

In der Pfingstzeit vom 30. Mai bis zum 12. Juni 2017 führen wir eine Sonder-Verkaufsaktion durch. Wir haben im Shop einen eigenen Bereich eingebaut in dem sie drei unterschiedliche Pakete zum stark reduziertem Preis erhalten. Es handelt sich um ein pädagogisches Heimpaket mit einer Ersparnis von 10,00 €, ein Starter-Paket für Kindergärten und Grundschulen mit einer Ersparnis von 30,00 €, sowie ein Erweiterungs-Paket bzw. Nachfüll-Paket für Einrichtungen die Schach für Kids bereits eingeführt haben mit einer Ersparnis von 23,85 €. Hier geht es direkt zum Verkaufsbereich.

SfK bittet um ihr Voting für die EN Krone 2017

In diesem Jahr hat sich die pädagogische Initiative "Schach für Kids e.V." um die EN Krone 2017 beworben. Sie können uns bis zum 06. Juli 2017 (bis 12:00 Uhr) durch Ihr Voting unter https://www.avu.de/facebook/en-krone unterstützen. Auf der Seite etwas herunter gescrollt, finden Sie unsere Projekt das Sie dann mit einem einfachen Klick unterstützen können. 

Die ENKrone ist der AVU-Engagementpreis für den Einsatz im Bereich Sport, Kultur und Soziales. Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, die mit bürgerlichem Engagement Besonderes leisten, können dafür gekrönt werden. Gesucht werden Projekte, in denen Menschen mit ihrem Engagement und ihrer Begeisterung dazu beitragen, dass der Ennepe-Ruhr-Kreis lebens- und liebenswert bleibt und in Zukunft nachhaltig wächst.

Schirmherr ist Olaf Ton, Fußball-Weltmeister von 1990. Erwähnen wird den Siegern die Krone überreichen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Rückblick: 20 Jahre Mensch gegen Maschine

​Heute vor 20 Jahren besiegte die Maschine in Form des IBM-Großrechners "Deep Blue" den Menschen, vertreten durch den Schach-Weltmeister Garry Kasparov. In einem Wettkampf von 6 Schachpartien unterlag der Weltmeister mit 3,5 : 2,5 Punkten. Der Kampf fand in New York statt und sorgte für weltweite Schlagzeiten. Ein Jahr zuvor konnte der seinerzeitige Schach-Weltmeister die Maschine noch mit 4 : 2 Punkten besiegen. Allerdings konnte bei diesem Wettkampf das erstmal eine Maschine gegen einen Weltmeister eine Partie gewinnen. Nach diesem Wettkampf wurde der Rechner stark aufgerüstet und konnte 200 Millionen Stellungen pro Sekunde berechnen. Das Projekt kostete IBM insgesamt etwa 5 Millionen US-Dollar und seit diesem Kampf hat IBM derartige Kämpfe eingestellt. Während Deep Blue noch eine Größe eines Schrankes hatte, können gleich starke Programme inzwischen auf einem Smartphone geladen werden. Der Einsatz von IBM wurde seit dem Kampf vor 20 Jahren runter gefahren, um so stolzer dürfen wir sein, das IBM als Förderung unser pädagogisches Lehrsystem, das Chipschach, in eine digitale Form gebracht hat. Dieses Programm kann begleitend zu unseren Übungsheften für Kinder ab 3 Jahren eingesetzt werden. Unter dem Motto, wenn digital, dann mit einem sinnvollen Programm. In Kürze werden wir die Version 2 auf unserer Internetseite zum spielen zur Verfügung stellen.

Mehrgenerationenprojekt "Schach für Kids plus"

Vor einem Jahr startete Schach für Kids mit einem neuem Projekt. Es handelt sich um ein Mehrgenerationenprojekt unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dirk Glaser der Stadt Hattingen. Das Ziel ist, KiTa-Kinder und Senioren auf spielerische Weise zusammen zu führen. Die SfK-Lehrmethode soll mit dem Schachspiel ein Kommunikationsmittel zwischen den Generationen bilden. Dies erfolgt in den verschiedensten Variationen. Senioren bringen das Schachspiel nach der SfK-Lehrmethode den Kindern bei, oder umgekehrt, oder es wird gemeinsam erlernt.

Partner des Projektes sind das Emmy-Kruppke-Seniorenzentrum, das Ev. Familienzentrum Arche Noah, der Kinder- und Jugendtreff Welper, die Gartenstadt Hüttenau eG und das Bündnis für Familie. Zu Beginn der Umsetzung wurden die betreuenden Personen mit der SfK-Lehrmethode geschult und mit den notwendigen Materialien ausgestattet. Kern der Umsetzung ist der wöchentliche Besuch der KiTa-Kinder im Seniorenheim. Alle beteiligten freuen sich auf dieses Zusammentreffen. Die Senioren weil es etwas Leben in den Alltag bringt und die Kinder freuen sich auf eine zweite "Oma" oder "Opa". Die Senioren spüren das sie geschätzt werden und ihre Kommunikationsfähigkeit bleibt durch das Treffen mit den Kindern und durch das Schachspiel erhalten. Außerdem besteht die Hoffnung, dass das Fortschreiten einer eventuellen Demenz verlangsamt wird. 

Es sind dann eher die Senioren die das Schachspiel noch nicht beherrschen. Die KiTa-Kinder bringen es ihnen in den meisten Fällen mit unserer Methode dem Chipschach bei. Die Erfahrung zeigt, das die Chipschach-Methode nicht nur den Kindern ab 3 Jahren hilft, das Schachspiel besser zu erlernen, sondern auch im Alter von 85 Jahren hilfreich ist.Toll ist, wie die Kinder die Gangarten der Figuren vermitteln.

SfK seit 5 Jahren an der Europaschule

Die Zusammenarbeit von Schach für Kids und der Europaschule Berufskolleg Simmerath/Stolberg der Städteregion Aachen feiert ein kleines Jubiläum. Bereits seit fünf Jahren bildet Schach für Kids die Studierenden im Bereich der sozialen Berufe aus. Am 02. Und 03. Mai 2017 fand die letzte Schulung statt. An zwei Tagen wurde die aus einer wissenschaftlichen Studie entstandene SfK-Lehrmethode erlernt, vieles über Schach gehört und es wurde der praktische Einsatz von Schach im Kindergarten vermittelt. Die angehenden Sozialpädagogen haben mit großem Interesse die faszinierenden Möglichkeiten die Schach in den Bildungseinrichtungen bietet aufgenommen.

Lobende Worte vom Weltschachbund

Vor einigen Tagen erreichte uns eine Stellungnahme des Vizepräsidenten des Weltschachbundes FIDE und des Präsidenten des Deutschen Schachbundes Herbert Bastian zur pädagogischen Initiative Schach für Kids. Für die lobenden Worte bedanken wir uns und möchten Ihnen diese nicht vorenthalten:

"Der gemeinnützige Verein „Schach für Kids e.V." ist weltweit ein Pionier in der Verbreitung einer passenden Lehrmethode in Kindertagesstätten, mit der Kinder altersgemäß an das Schachspiel herangeführt werden können. Und dies tut er seit mehr als 10 Jahren erfolgreich: in dieser Zeit wurden mehr als 35.000 Kinder erreicht und ca. 1400 Pädagogen und Erzieher(innen) aus ca. 1200 Einrichtungen ausgebildet. Bisher wurden 6 Kindergärten als Schach-KiTas zertifiziert. Das ist eine beindruckende Bilanz des Vereins, die den unermüdlichen Begründer Ralf Schreiber mit Recht stolz macht!

Das Schachspiel fördert eine Vielzahl von kognitiven und sozialen Fähigkeiten, die die kindliche Entwicklung positiv beeinflussen. Kinder trainieren ihre Konzentrationsfähigkeit und lernen es, sich an Regeln zu halten oder sich über die Auslegung von Regeln konstruktiv auseinanderzusetzen. Sieg und Niederlage müssen in Respekt vor dem Gegenüber bewältigt werden, faires Verhalten wird einstudiert. Die Fähigkeit zum Schachspielen steht in enger Verbindung mit musischen und mathematischen Talenten, so dass man von wechselseitiger Befruchtung ausgehen kann.

Längst hat man erkannt, dass das Schachspielen nicht nur eine spannende Sportart ist. In den Schulen erfreut es sich wachsender Beliebtheit als Bildungsangebot. Das Wirken von „Schach für Kids" bereitet folglich optimal auf eine positive Annahme des Schachspiels in den Grundschulen oder in den Jugendgruppen der Schachvereine vor.

Das gemeinnützige Wirken von „Schach für Kids" wurde schon 2009 mit dem „Deutschen Schachpreis" des Deutschen Schachbundes ausgezeichnet.

Für das bisher Geleistete sage ich herzlichen Dank, und für die Zukunft wünsche ich „Schach für Kids e.V." weiterhin positive Annahme bei Kindern und Pädagogen."

Schach für Kids in Berlin

Schach für Kids führte erneut ein Seminar für Pädagogen in Zusammenarbeit mit der GEWOBAG in Berlin durch. Mit über 72.000 Wohnungseinheiten gehört die GEWOBAG zu den größten Wohnbauunternehmen in Deutschland. Nach dem gemeinsam durchgeführten Auftaktseminar Ende 2014, hat die GEWOBAG eine Evaluierung bei den beteiligten Einrichtungen durchgeführt. Das Ergebnis war so positiv, das die Zusammenarbeit weitergeführt wurde. Die befragten Pädagogen bestätigt, das die Lehrmethode von Schach für Kids die Kinder in der Entwicklung erheblich gefördert hat. Es gab Aussagen wie: 

„Die Sprache entwickelt sich: Die Kinder müssen kommunizieren, die Spielzüge ansagen. Ein stilles Kind, das gut Schach konnte, fing erstmals an, mehr als ein Wort zu reden.", 

„Die Konzentrationsfähigkeit wird gefördert, die Kinder tauschen sich über das Projekt aus. ,Schach für Kids' war oft der einzige Anlass für die Kinder, deutsch zu sprechen.", 

„Die Begeisterung der Kinder hat mich überrascht. Besonders das Sozialverhalten der ‚wilden' Jungs hat sich verbessert.", 

„Die Eltern sind begeistert. Manche haben zu Hause versucht, ihren Kindern Schach beizubringen – und sind gescheitert. Von dieser spielerischen Lernmethode sind alle überzeugt.". 

Diese Zitate sprechen für sich und haben dazu beigetragen, das es weitere Schach-für-Kids-Seminar in Berlin geben wird.

Schach für Kids zertifiziert Dortmunder Kindergarten

v.l.: Ralf Schreiber, Bianca Hegermann, Uwe Samulewicz (Foto: Oliver Schaper)
(Foto: Christiane Köhne)
(Foto: Christiane Köhne)

Die seit 10 Jahren in ganz Deutschland aktive pädagogische Initiative Schach für Kids führte vor fünf Jahren unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Schach-Lehrmethode auch in Dortmund ein. Die Initiative fördert die Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren durch Schach und dies nach wissenschaftlichen Erkenntnissen. Schach wird als pädagogisches Hilfsmittel eingesetzt. Die Kinder profitieren in vielfältiger Hinsicht: Sprache, Konzentrationsfähigkeit und Phantasie, soziale und kommunikative Kompetenzen und individuelle Stärken werden angeregt und gefördert, Talente und Begabungen werden erkannt, Herkunft und kultureller Hintergrund spielen keine Rolle.

In Zusammenarbeit mit der Talentoffensive Dortmund konnten bereits über 100 Bildungseinrichtungen in Dortmund ausgebildet und mit den Bildungsmaterialien ausgestattet werden. Dies wurde ermöglicht durch die finanzielle Förderung durch die Sparkasse Dortmund, die auch eines der weltweit stärksten Turniere, das Sparkassen-Chess-Meeting, unterstützt. „Das Sponsoring sportlicher Veranstaltungen, aber auch das Engagement im kulturellen und im sozialen Bereich gehört für uns zur Unternehmensphilosophie", betont Uwe Samulewicz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund. „Die pädagogische Initiative Schach für Kids e. V. vereint sportliche, kulturelle und soziale Aspekte. Deshalb passt es so gut zu den vielen Dortmunder Projekten, die von der Sparkasse finanziell gefördert werden."

Im Jahre 2015 startete die FABIDO Tageseinrichtung für Kinder Bülowstr. 10 mit 24 Kindern das Schachprojekt. Zwei pädagogische Fachkräfte die im Vorfeld an den Fortbildungen vom SfK teilgenommen hatten, führten diese auf kreative und bewegte Art und Weise mit viel Spaß an der Sache durch.

Die städtische Tageseinrichtung für Kinder Bülowstraße 10 ist die erste FABIDO-Einrichtung, die von Schach für Kids e.V. zertifiziert wurde. Das Prüfverfahren und die Kriterien wurden von der Einrichtung erfüllt und somit fand im Rahmen einer Feierstunde die Übergabe des Zertifikates statt an denen ca. 75 Kinder, Eltern, Pädagogen/-innen teilnahmen. Unter den Gästen befanden sich auch Dr. Ludwig Jörder, Bezirksbürgermeister Innenstadt Nord, Friedhelm Sohn, Vorsitzender des FABIDO Betriebsausschusses und Marlies Jung-Aswerus, FABIDO Geschäftsbereichsleiterin Tageseinrichtungen für Kinder.

Zur Begrüßung der Gäste sangen die Schach-Kinder das Lied „Wer will fleißige Schachspieler sehen". Ralf Schreiber der Vorsitzende des Vereins Schach für Kids e.V. und Uwe Samulewicz Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund übergaben dann der KiTa-Leiterin Bianca Hegermann die Zertifikats-Urkunde und die Plakette. Zum Abschluss der Zeremonie wurde das Lied „Schwarz/Weiß" gesungen und als Kindertanz aufgeführt. Eine Schmink-Aktion für Kinder sowie die Eröffnung eines Schach-Studios rundeten das Programm ab. Anhand von Stellwänden mit Fotos wurde das Projekt dokumentiert. Weiterhin lud dort ein Kinder-Riesenschachspiel zum Schachspielen ein.

Warum Schach schon in einer Tageseinrichtung? Durch die verschiedenen Spielfiguren entstehen immer neue Varianten und unendlich viele Möglichkeiten, wodurch das Spiel sehr interessant ist. Es macht den Kindern Spaß und fordert sie heraus! Um das Spiel zu gewinnen, müssen die Kinder die unterschiedlichen Züge der einzelnen Figuren kennen und taktisch einsetzen. Das erfordert Konzentration und schult das logische Denken. Sie müssen einen Plan entwickeln und im Voraus bedenken, wie der Gegner reagiert. Die Kinder lernen die Folgen ihres eigenen Handelns abzuschätzen. Sie müssen während des Spiels verschiedene Möglichkeiten abwägen und entscheiden wie sie weiterspielen. Hierzu müssen sie Strategien entwickeln, umsetzen und flexibel auf die Aktionen ihres Gegners reagieren. Dabei wird die Kombinationsgabe und das räumliche Denken geschult. Spielerisch werden die Sprachentwicklung und das Sozialverhalten gefördert. Dies dient der gesamten Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes. Und das alles bei einem Spiel!

Es reicht nicht aus den Kindern das Schachspiel zu vermitteln. Es bedarf einer methodischen Umsetzung der SfK-Lehrmethode. Dadurch wird es möglich, dass Kinder ab einem Alter von 3 Jahren durch die Initiative „Schach für Kids" in ihrer Charakterbildung positiv beeinflusst werden. Es ist nicht das Ziel die Lernenden zu „kleinen" Schachspielern zu machen, sondern zu aufmerksamen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich durch das Schach in ihrer Persönlichkeit weiterentwickeln.

SfK wünscht friedliche Feiertage

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende und wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Unterstützern und Paten der Initiative, allen Pädagogen und Eltern für ihr Vertrauen und allen Kindern die mit ihrem Spaß am Spiel uns immer wieder motivieren, recht herzlich bedanken. 

Wir freuen uns schon jetzt auf das Jahr 2017 in dem wir uns wieder viel vorgenommen haben. 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie gerade zu diesen Zeiten ein friedvolles Weihnachten und ein friedvolles neues Jahr.


Ihr Team von "Schach für Kids"



„Wir haben festgestellt, dass die Kinder in der Entwicklung wesentlich weiter gekommen sind.“

KiTa-Leiterin aus Berlin

Bisherige Förderer: