Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Eine wichtige Persönlichkeit des Schachs wird 60 Jahre!

Ralf Schreiber erklärt dem 3-fachen Schachweltmeister Vladimir Kramnik die Regeln des Chipschachs. Vladimir Kramnik spielte nicht nur Chipschach gegen den Kindergarten Möhrenbande simultan. Foto: Michael Wiczoreck

Am Samstag den 06. April 2019 feiert Ralf Schreibereinen runden Geburtstag. Er wurde 60 Jahre jung. Herzlichen Glückwunsch!

Ralf Schreiber ist sicherlich ein Schachexperte mit der Erfahrung aus über 50 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit wie die als Referent für Breiten- und Freizeitsport im Deutschem Schachbundund als Marketingbeauftragter im Schachbund NRW. Er ist Initiator und Leiter des weltweit einzigartigen Projektes „Schach im Kindergarten" aus der die Initiative "Schach für Kids" entstand. Er war der Erste, der Schach als pädagogisches Hilfsmittel in die Kindergärten brachte. 30 Monate lang hat er mit seinen Helfern in einem Praxis-Großversuch und einer wissenschaftlichen Studie mit insgesamt über 3.500 Kinder entsprechende Beobachtungen durchgeführt und aus den Erkenntnissen eine Schach-Lehrmethode für Kinder ab 3 Jahren erstellt. Für dieses Projekt erhielt er im Landtag von NRW die höchste Auszeichnung des Deutschen Schachbundes, den „Deutschen Schachpreis" und vom Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeckden Preis „Schutzengel für Kinder". Im letzten Jahr wurde er vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in das Schloss Bellevue eingeladen.

Auch seine vielen Aktionen sind einzigartig. Er war es auch, der den dreifachen Schach-Weltmeister Vladimir Kramnikdazu brachte, in einem Kindergarten simultan zu spielen. Der Weltmeister spielte gegen 25 Kinder und an vielen Brettern auch das von Ralf Schreiber auf den Weg gebrachte "Chipschach". Eine Methode um Kinder ab 3 Jahren pädagogisch sinnvoll an das Schachspiel heranzuführen. Was ihm bereits bei über 75.000 Kindern gelungen ist.

Des Weiteren hat Ralf Schreiber mit Frau Dr. Bönsch-Kaukeeine einzigartige Studie mit dem Titel "Schach im Kindergarten" durchgeführt, die auch als Buch erschienen ist. Bei der von Ralf Schreiber erstellten Literatur ist sicherlich das erfolgreichste das "Schach für Kids-Übungsheft". Dieses hat bereits eine Auflage von über 18.000 Stück erreicht. Was in der Schachliteratur sicherlich eine Leistung ist.

Wir wünschen Ralf Schreiber weiterhin viele gute und erfolgreiche Ideen.

„Aber weil sie wussten, dass sie ungefähr gleich stark waren, haben sie gefragt: Mensch hast du nicht Lust, mit mir Schach zu spielen?“

Pädagogin aus Bochum

Bisherige Förderer: